Leckere Rezepte

Ideen passend zur heimischen Obstsaison

Mit unserem Obst, bieten wir Ihnen eine geschmackvolle Grundlage verschiedenste Rezepte auszuprobieren und in den Genuss von herrlich duftenden Speisen zu kommen.
Obstkuchen und Marmeladen bringen im Sommer Farbe auf den Tisch, schmecken leicht und die Obstsorten können nach Lust und Laune variiert werden.
Wie wäre es mit Zwetschgentäschle, -kuchen oder Apfeltarte?

Weitere Rezepte finden Sie unter:

www.deutsches-obst-und-gemuese.de/immer-lecker/rezepte/


Aroniabeeren-Rezepte

Rezepte rund um die Aroniabeeren.

Rezept Download ( PDF )
( mehr )
 
Lachsfilet mit Äpfeln in Senfsoße

Ideal für die herbstliche Jahreszeit.

Rezept Download ( PDF )
( mehr )
 
Erdbeereis mit frischen Erdbeeren und Minze

Für den richtigen Start in die sonnige Jahreszeit!

Rezept Download ( PDF )
( mehr )
 
Erdbeer-Herzen

Ideal zum Muttertag am 11. Mai!

Rezept Download ( PDF )
( mehr )
 
Beeren-Vanillecreme

Ein Beerentraum auf Vanillecreme!

Zutaten für 4 Personen:

500 ml Milch, 3 EL Zucker, 1 Päckchen Vanillepudding, 200 g Schlagsahne, 1/2 Päckchen Vanillezucker, je 200 g Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren, 2 EL Puderzucker, 2 EL Zitronensaft, 40 g Baiser (fertig gekauft).

Zubereitung für 4 Personen:

Aus Milch, Zucker und Puddingpulver nach Packungsanweisung einen Vanillepudding kochen. In eine Schale füllen und lauwarm abkühlen lassen. Damit sich keine Haut bildet, die Oberfläche mit Frischhaltefolie bedecken. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Ein Drittel der Sahne unter den lauwarmen Pudding ziehen. Pudding auf 4 Gläser verteilen. Auskühlen lassen. Alle Beeren waschen, abtropfen lassen. Erdbeeren putzen und kleinschneiden. Ein Viertel der Beeren mit Puderzucker und Zitronensaft pürieren, mit den restlichen Beeren mischen und ca. 15 Minuten durchziehen lassen. Beeren auf der Vanillecreme verteilen, die restliche Sahne darüber geben. Baisers grob zerdrücken und darauf verteilen. Sofort servieren

 

Rezept Download ( PDF )
( mehr )
 
Beeren-Baisertörtchen

Kaum eine Fruchtsorte lässt sich so vielseitig genießen wie Beeren. In Quarkspeisen, auf Kuchen, oder pur direkt in den Mund, Beeren schmecken einfach gut und bringen ihrem süßen bis säuerlichen Geschmack Abwechslung auf den sommerlichen Speiseplan.

Zutaten für 8 Stück:

Für das Baiser: 2 Eiweiß (Größe M), 120 g Zucker, 1 TL Speisestärke, einige Tropfen Weißweinessig.

Für die Creme: 250 g Mascarpone, 150 g Magermilchjoghurt, 2-3 EL Zucker, 2 EL Zitronensaft, 100 ml Schlagsahne, je 300 g Himbeeren und Johannisbeeren, 1 EL Puderzucker.

Zubereitung für 8 Stück:

Für die Baiserböden das Eiweiß steif schlagen. Den Zucker nach und nach unter Schlagen einrieseln lassen, etwa 3 Minuten weiterschlagen. Speisestärke darüber sieben, Essig darüber träufeln, beides kurz unterschlagen. Backofen auf 120 °C vorheizen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mit einem Esslöffel 8 Häufchen setzen, in der MItte jeweils eine flache Mulde formen. Auf der mittleren Schiene ca. 2 Stunden backen. Ofen ausschalten, Baiser 1 Stunde darin ruhen lassen. Herausnehmen und mit Papier vom Blech ziehen. Auskühlen lassen und vorsichtig vom Papier lösen. Mascarpone und Joghurt mit Zucker und Saft glatt rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Beeren waschen und abtropfen lassen. Johannisbeeren von den Rispen streifen. Beeren mit Puderzucker mischen. Kurz vor dem Servieren, die Creme auf den Baisers verteilen, die Beeren darüber geben.

Rezept Download ( PDF )
( mehr )
 
Schwarzer-Johannisbeer-Smoothie

Der ideale Drink für heiße Sommertage!

Zutaten für 4 Personen:

200 g geputzte schwarze Johannisbeeren, 100 g Himbeeren, 400 g Sojajoghurt natur, 100 g Zucker, 4 Kugeln Vanilleeis, 300 ml kalte Milch, Johannisbeerrispen zum Garnieren.

Zubereitung für 4 Personen:

Die geputzten Johannisbeeren und Himbeeren im Mixer fein pürieren, dann durch ein Sieb passieren. Mit dem Joghurt und dem Zucker glatt rühren und bis zur Hälfte in 4 große Gläser füllen. Das Vanilleeis mit der kalten Milch in einem Mixer schaumig rühren und vorsichtig auf den Beerenjoghurt geben, sodass ein zweifarbiger Smoothie entsteht. Mit Johannisbeerrispen garnieren.

Rezept Download ( PDF )
( mehr )
 
Überbackene Schweinemedaillons mit Fenchel-Apfel-Gemüse

Knollenfenchel ist eine wahre Delikatesse. Zusätzlich versorgt er uns mit reichlich Eisen, Magnesium, Kalium und Natrium. In Verbindung mit frischen Äpfeln macht er dieses Gericht zu einem wahren Energielieferanten.

Zutaten für 4 Personen:

2 Fenchelknollen (ca. 600 g), 1 Stange Lauch, 20 g Butter, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 150 ml Weißwein, 150 ml Brühe, 1 Apfel (200 g), 100 ml Sahne, 1 TL rosa Pfefferbeeren, 600 g Schweinefilet, 3 EL Öl, 50 g geraspelter Käse (z.B. Gouda), 30 g gehobelte Haselnusskerne

Zubereitung für 4 Personen:

Fenchel putzen und waschen, das Grün beiseite legen. Fenchel längs vierteln, den Strunk entfernen. Fenchel längs in Spalten oder quer in Scheiben schneiden. Lauch putzen, waschen.100 g Lauch beiseite legen, den Rest in Ringe schneiden.
In einem breiten Topf die Butter erhitzen und den Fenchel darin 5-10 Minuten unter Wenden anbraten. Lauch zugeben, kurz mit anbraten, salzen und pfeffern. Wein zugießen, etwas einkochen lassen. Brühe zugeben, zugedeckt ca. 10 Minuten dünsten.
Apfel waschen und trocken reiben. Vierteln, Stielansätze und Kerngehäuse herausschneiden. Apfel in Spalten schneiden. Zum Fenchel geben, ohne Deckel weiter 5 Minuten köcheln lassen. Rosa Pfefferbeeren leicht zerdrücken, darüber geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Backofengrill vorheizen. Restlichen Lauch in feine Streifen schneiden. In 1 EL heißem Öl ca. 3 Minuten andünsten, Salzen und pfeffern, herausnehmen. Schweinefilet in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und pfeffern. In restlichen 2 EL Öl von jeder Seite ca. 3 Minuten braten. Auf ein Backblech oder in eine feuerfeste Form setzen.
Lauch, Käse und Nüsse mischen, auf dem Schweinefilet verteilen und unter dem Grill goldbraun überbacken. Mit dem Fenchel-Apfel-Gemüse anrichten. Fenchelgrün hacken und darüber streuen. Dazu passt Kartoffelpüree.

1 Portion enthält ca. 544,2 kcal/ 2266 kJ, 42,6 g Eiweiß, 32,25 g Fett, 13 g Kohlenhydrate

Rezept Download ( PDF )
( mehr )
 
Chicoréesalat mit Birne, Fenchel und Orangen
Birnen-Rezepte sind sehr vielfältig, da die Birne nicht nur Vitamine, sondern auch wichtige Mineralstoffe enthält. Zusammen mit Chicorée, Fenchel und frischen Orangen wird dieser Salat zu einem besonderen Geschmackserlebnis.
Zutaten für 4 Personen:
2 Chicorée (ca. 350 g),1 Birne, 1 EL Zitronensaft, 1 kleine Fenchelknolle, 2 Orangen, 2 EL milder Weißweinessig, 2 TL süßer Senf, 1/2 TL Zucker, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Sahne, 4 EL Öl, 200 g Schnittkäse (z.B. Edamer oder Gouda), 3 EL Walnusskerne

Zubereitung:
Chicorée putzen, längs halbieren und den Strunk herausschneiden. Einige Blätter ablösen und beiseite legen, den Rest in Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
Birne schälen, vierteln, den Stielansatz und das Kerngehäuse entfernen. Würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Fenchel waschen, putzen, vierteln, den Strunk herausschneiden. Fenchel in hauchdünne Scheiben hobeln. Birne und Fenchel zum Salat geben. Orangen mit einem scharfen Messer großzügig schälen, sodass auch die weiße Innenhaut mit entfernt wird. Filets zwischen den weißen Trennhäuten herausschneiden, dabei den Saft auffangen. Orangen zum Salat geben.
Orangensaft, Essig, Senf, Zucker, Salz, Pfeffer und Öl verschlagen. Über die Salatzutaten geben, alles vorsichtig mischen. Käse würfeln, unterheben. Walnüsse grob hacken und darüber streuen.

1 Portion enthält ca. 386 kcal/ 1617 kJ, 16,6 g Eiweiß, 28,4 g Fett, 15,3 g Kohlenhydrate
Rezept Download ( PDF )
( mehr )
 
Zwetschgen-Schoko-Marmelade mit Pfiff

Die Sommermonate Juli, August und September stehen ganz im Zeichen leckerer Zwetschgen. Probieren auch Sie dieses köstlich fruchtige Rezept.

Zutaten:
750 g Pflaumen oder Zwetschgen, 500 g Gelierzucker 1:1, 100 g dunkle Kuvertüre, 1 Vanillestange, 1 Schuss Cognac oder Zwetschgen-Schnaps

Zubereitung:
Pflaumen oder Zwetschgen entsteinen, waschen und halbieren. Die Hälften grob würfeln (in jeweils vier Stücke). Alles in einen Topf geben, mit Zucker und Vanillestange ca. zehn Minuten ziehen lassen. Anschließend aufkochen und die Vanillestange herausnehmen. Bei starker Hitze fünf bis sieben Minuten kochen und anschließend den Topf von Herd nehmen. Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen lassen, während die Marmelade etwas abkühlt. Unter leichtem Rühren die Kuvertüre unter die Marmelade geben. In vorgewärmte Gläser abfüllen, gut zuschrauben und jeden Morgen wieder neu genießen!
Tipp: Mit einem dekorativen Anhänger ist diese selbstgemachte Leckerei ein schönes Mitbringsel!

Rezept Download ( PDF )
( mehr )